Was tue ich bei einem Copyright claim auf YouTube?

Was ist das CONTENT ID?

Als CONTENT ID bezeichnet man das System auf YouTube, welches Inhalte auf übereinstimmende Video- oder Tonaufnahmen überprüft. Es wird von den ursprünglichen Erstellern genutzt, um ihre Inhalte zu schützen und sie in YouTubevideos dritter zu verwalten. Alle hochgeladen Inhalte auf YouTube werden durch das CONTENT ID gescannt und auf übereinstimmende Inhalte, die durch den ursprünglichen Ersteller in der Datenbank registriert wurden, überprüft. In dem Fall, das ein Video eine Übereinstimmung mit einem registrierten Werk aufweist, erhält der Videoersteller, der diese Inhalte in seinem Video verwendet hat, einen sogenannten CONTENT ID claim (Urheberrechtsanspruch).
Der ursprüngliche Ersteller des registrierten Inhaltes, hat nun die Möglichkeit folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Den Copyright claim entfernen –  Hier entscheidet sich der Ersteller, dem Videokünstler sein Werk ohne jegliche Einschränkungen zu Verfügung zu stellen.
  • Überwachen – Der Ersteller des Inhaltes hat die Möglichkeit, Einblicke in die Videostatistik (Views-, Likes-, Abo- Statistiken) des jeweiligen Videos zu bekommen.
  • Monetarisierung – Der Ersteller des Inhaltes darf das Video monetarisieren und erhält demnach die generierten Werbeeinahmen.
  • Stummschalten – Der Ersteller des Inhaltes hat die Möglichkeit (in dem Falle einer Audiospur), diese im Video stummzuschalten.
  • Blockieren – Das Video wird blockiert = nicht öffentlich verfügbar.

Was ist ein Urheberrechtsanspruch?

Hierbei handelt es sich um eine Benachrichtigung, welche daraufhinweist, das in einem Video Inhalte detektiert wurden, welche in der Datenbank des CONTENT ID Systems registriert sind.
Es ist wichtig zu wissen, das ein solcher Urheberrechtsanspruch nicht mit einem Urheberrechtsverstoß gleichzusetzen ist. Es ist lediglich ein Hinweis, das ein registriertes Werk in einem Video entdeckt worden ist, und nun weitere Maßnahmen durch den Ersteller des Inhaltes erforderlich sind, bzw. ausgeführt werden.

Welche Rolle spielt HookSounds hierbei?

Für Musikschaffende ist es wichtig, ihre Werke durch ein digitales Fingerabdruck-System abzusichern. HookSounds gibt Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke durch die “USE & MENTION”, sowohl durch kostenpflichtige Lizenzen lizensieren zu lassen.
In dem Falle, das ein Urheberrechtsanspruch auf einem Video erscheint, ist es für den Ersteller somit ebenfalls möglich, diesen Claim ohne weitere Maßnahmen zu entfernen wenn die Lizenzbedingungen eingehalten worden sind.

Wie entferne ich einen Urhebrrechtsanspruch von meinem Video?

Wenn Sie sich sicher sind, das Sie unser Audiomaterial gemäß den geltenden Lizenzbedingungen verwendet haben, können Sie ganz einfach gegen solch einen Anspruch vorgehen. Dies geschieht über die “Einspruch erheben” – Funktion auf YouTube.
bei der Erhebung eines Einspruchs versichern Sie, alle geltenden Lizenzbedingungen nach bestem Wissen eingehalten zu haben. Im Folgenden haben wir für Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt:

  • Klicken Sie im Video Manager neben dem Video auf “Übereinstimmende Videoinhalte”.
  • Klicken Sie auf “Einspruch erheben”
  • Wählen Sie die Option: Ich habe eine schriftliche Genehmigung vom Urhebers für die Verwendung des Materials”
  • Kopieren Sie den Inhalt ihres Lizenz-Zertifikates (Rechnungsnummer, Datum, Art der Lizenz) und fügen Sie diese Informationen in das Feld “Weitere Informationen / Grund” für Ihren Einspruch ein.

Normalerweise wird Ihr Einspruch gegen den Claim innerhalb von 24 – 96 Stunden von Youtube bearbeitet. Treten unvorhergesehene Probleme auf, kontaktieren Sie bitte unseren Support (support@hooksounds.com) oder wenden Sie sich direkt an den jeweiligen Künstler des Musikstückes über dessen Profilseite hier auf HookSounds.

X
GET FULL ACCESS
HookSounds pricing