Wie du mehr Aufrufe auf YouTube bekommst

Blog header

YouTube ist unumstritten eine der meist genutzten Online-Plattformen. Nicht nur in Bezug auf die Zahl täglichen Besucher und Videokonsumenten kann YouTube glänzen, sondern die Plattform ist natürlich auch zu einem wichtigen Geschäft für YouTuber geworden.

Über 1 Milliarde Stunden Video werden täglich auf YouTube angesehen. Das ist mehr als die Gesamtlänge aller Netflix- und Facebook-Videos zusammen! Ziemlich beeindruckend, oder? Kein Wunder also, dass YouTube für viele Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt zu einer Haupteinnahmquelle geworden ist.

Aber es auf YouTube ganz nach oben zu schaffen, ist keine leichte Aufgabe und wer dort ein Video veröffentlicht wird sich schnell fragen, wie man mehr Views auf YouTube bekommt, um natürlich mehr zu verdienen.

Auch wenn wir dir aufgrund der Komplexität nicht genau erklären können, wie der YouTube-Algorithmus funktioniert, können wir dir zumindest ein paar Tipps geben, um die Anzahl der Aufrufe deiner YouTube-Videos zu erhöhen.

Hier sind 10 einfache Möglichkeiten, wie du die Anzahl der Aufrufe deiner YouTube-Videos erhöhen kannst.

 

1. Ermutige deine Zuschauer zum Abonnieren

„Abonniere meinen Kanal!“. Diesen Satz hast du wahrscheinlich schon in vielen YouTube-Videos gehört und es gibt einen guten Grund dafür. Deine Abonnenten werden am ehesten mit deinen Inhalten interagieren und gehören zu den ersten, die deine Videos ansehen.

Abonnenten zu gewinnen ist eine perfekte Möglichkeit eine Community auf YouTube aufzubauen, die letztendlich zu einer besseren Positionierung und mehr Aufrufen führt.

In all deinen Videos solltest du deine Zuschauer daran erinnern, dich zu abonnieren und die “Benachrichtigungsglocke” einzuschalten, damit deine Abonnenten benachrichtigt werden, sobald du ein neues Video hochlädst. Als kleinen Ansporn und Hilfestellung, kannst du auch in deinem Video kurze Animationen einblenden, wie das Abonnieren und das aktivieren der Benachrichtigungen funktioniert.

2. Erstelle ansprechende Inhalte

Soweit so gut, aber wie bringt man eigentlich jemanden dazu, deinen YouTube-Kanal zu abonnieren? Nun, das Wichtigste ist natürlich der Inhalt deiner Videos.

Wenn deine Videos nicht sonderlich beeindruckend sind, hilft dir auf Dauer keine andere Strategie. Der erste Schritt besteht also darin darüber nachzudenken, was deine Zielgruppe sehen möchte, und das dann auch umzusetzen. Es ist manchmal gar nicht so leicht, überzeugende Social-Media-Inhalte zu erstellen, aber je mehr du darüber weißt, welche Inhalte und Themen dein Publikum ansprechen, desto effektiver kannst du deine Videostatistiken verbessern.

Du weißt noch nicht genau welche Themen du in deinen Videos ansprechen möchtest? Hier zeigen wir dir die neuesten Content-Trends! Damit bist du deiner Konkurrenz immer einen Schritt voraus.

3. Nutze die Abspann- und Infokartenfunktion

Das sind tolle und hilfreiche Funktionen, die YouTuber fast immer verwenden. Sie hilft dir, deine Inhalte mit zuvor erstellten Videos zu verknüpfen und die Aufrufe alter Videos zu erhöhen.

Wenn du ein neues Video hochlädst, füge Infokarten an bestimmten Punkten im Video hinzu: z. B. wenn  etwas zitierst, was in einem deiner alten Videos vorkam. Mit einem Abspann am Ende, kannst du andere von dir erstellte Videos vorschlagen. Hier kannst du auswählen, welches Video angezeigt werden soll: Dein letztes Video, ein beliebiges Video deiner Wahl oder auch ein Button zum Abonnieren deines Kanals.

Abspanne sind ein leistungsstarkes Call-to-Action-Tool, also verwende sie unbedingt!

 

4. Erstelle Playlists

Die Erstellung von Playlists ist eine weniger bekannte, aber trotzdem sehr nützliche Strategie, da YouTube-Playlists dir im Suchranking helfen. Playlists funktionieren so gut, weil sie Inhalte automatisch abspielen. Wenn also eine Person ein Video ansieht startet das nächste Video automatisch. Das sorgt dafür, dass der Zuschauer die Entscheidung abgenommen wird, welches Video er als nächstes schauen soll. Somit erreichst du eine höhere Zuschauerbindung.

Playlists können auch dazu beitragen, die Suchpositionierung zu verbessern, da du bei der Erstellung deiner Plalist bestimmte “Tags” verwenden kannst.

 

5. Bewerbe deine Videos auch auf anderen Plattformen

Wenn du neben YouTube noch einige andere Social-Media-Kanäle wie auf Instagram oder Twitter betreibst, empfehlen wir dir, den Link zu deinen Videos dort ebenfalls zu teilen. Je mehr Menschen du erreichst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit auf mehr Klicks auf deinen Videos!

6. Optimiere deine Video-Titel

Wenn du ein tolles Video auf YouTube postest, egal welchen Inhalts, solltest du dafür sorgen, dass der Titel ansprechend ist. Ist dies nämlich nicht der Fall, wird es wahrscheinlich nicht viele Aufrufe bekommen. Wie wir in unserem Artikel zum Erstellen von ansprechenden YouTube-Titeln bereits erwähnt haben, ist es wichtig, bei der Benennung eines Videos einige Aspekte zu berücksichtigen. Wie zum Beispiel: Schlüsselwörter, Länge des Titels und Wörter wie „How to“ oder die Verwendung von Zahlen im Titel.

Der Videotitel hilft dir dabei, dein Video in den Suchergebnissen passend zu positionieren und natürlich um dem Zuschauern klarzumachen, worum es in deinem Video geht. Fazit: Halten deine Titel ansprechend, aber beschreibe trotzdem kurz und grob, worum es in dem Video geht.

 

7. Halte Kontakt zu deinen Zuschauern

Wie jede andere Social-Media-Plattform, ermöglicht YouTube den Nutzern Videos zu liken und Kommentare zu schreiben. Trotzdem sind Kommentare und Likes auf YouTube noch wertvoller als z.B. auf Instagram, da die Leute auf YouTube dies nicht oft tun.

Um effektiv eine Community aufzubauen, empfehlen wir dir dringend auf jeden einzelnen Kommentar deiner Videos einzugehen und zu darauf zu antworten – auch auf die Kritischen! Nimm dir das Feedback deiner Community zu Herzen, um deine Qualität deiner Videos weiterhin zu verbessern und deinen Zuschauern zu zeigen, wie sehr du deren Kommentare schätzt.

 

8. Achte auf ansprechende Thumbnails

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Auf YouTube funktioniert es genauso. Genau wie der Titel ist das Thumbnail-Bild – d. h. das Vorschaubild deines Videos – eine gute Möglichkeit, mehr Zuschauer “anzulocken”.

Video-Thumbnails gibt es schon seit den Anfängen von YouTube. Heutzutage investieren YouTuber viel Zeit und Aufwand in deren Vorschaubilder. Jeder YouTuber hat dabei seinen eigenen Stil. Viele enthalten eine Art stilprägendes, individuelles Design im Thumbnail. Dies ist ebenfalls hilfreich, um deine Online-Marke aufzubauen.  Sei mit deinem Design konsistent im Aussehen. Deine Zuschauer verknüpfen das Design des Vorschaubildes direkt mit deinem Kanal. Das wäre dann soetwas ähnliches wie dein Markenzeichen.

 

9. Tausche dich mit anderen YouTubern aus

Wie auch im realen Leben dreht sich bei YouTube alles um’s Networking. Genau deshalb wurde ja auch Social Media geschaffen, oder? Bleibe also nicht nur mit deinen Zuschauern in Kontakt, sondern sprich’ doch auch mal mit ein paar anderen YouTubern.

Das Tolle an Social Media ist, dass es Raum für alle gibt sich zu entwickeln. Anstatt andere YouTuber als Konkurrenz zu betrachten, beginne Beziehungen zu ihnen aufzubauen und lass dich von deren Erfolgen inspirieren.

Sieh dir deren Videos an, hinterlasse Kommentare und verbinde dich so oft wie möglich mit ihnen. Eines Tages ergibt sich sicherlich die Chance mit einigen anderen YouTubern zusammenarbeiten um noch mehr Zuschauer und Zielgruppen zu erreichen!

 

10. Erstelle hochqualitative Videos

Klingt einfach… aber bei so vielen Online-Inhalten verliert man leicht den Überblick darüber, was jetzt Qualität hochwertig ist und was nicht. YouTube wird immer professioneller und die Qualität der Inhalte, insbesondere wenn es um technische Dinge wie Ausrüstung und Audio geht, hat teilweise ein sehr hohes Niveau erreicht.

Teuren Kameras und hochwertigen Mikrofonen reichen alleine nicht aus. Jeder einzelne Schritt des Prozesses der Videoerstellung muss zusammenpassen. Von der Idee über die Aufnahme, bis hin zur Postproduktion und Veröffentlichung gibt es viele Details zu beachten.

Zum Glück haben wir nicht nur Tipps für dich, sondern auch jede Menge an GEMA-freier Musik, die dir einen großen Mehrwert bei der Videobearbeitung bieten. Hör’ dir auch unsere Soundeffekte und Intros an, um deine  Videos auf ein ganz neues Niveau zu bringen. Mach dich besser bereit, viele Klicks und Aufrufe auf YouTube zu bekommen!